Stiftungslotterie beendet – 207 glückliche Gewinner!

Glückliche Gewinner bei Stiftungslotterie im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide
Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide feiert gemeinsam mit St. Nathanael-Stiftung

Hier gehts zur Gewinnliste

Glückliche Gewinner der Stiftungs-Lotterie 2012 mit Aktiven der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide und der St. Nathanael-Stiftung nach der Gewinnverlosung in der St. Nathanael-Gemeinde in Bothfeld: Dorit Baldner (vorn li.), dahinter (v.l.n.r.) Stellvertretender Bezirksbür-germeister Lutz-Rainer Hölscher, Volker Klink, Pastor Hans-Jürgen Meyer, Claudia Wolf, Jörg Rohrbach, Kuratoriumsvorsitzende der St. Nathanael-Stiftung Ricarda Schweitzer, Uwe Jahn, Stellvertretender Kuratoriumsvorsitzende der St. Nathanael-Stiftung Pastor Dr. Stephan Vasel, Vorstandsvorsitzender der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide Bodo Mierswa, E-ckart Pfeffer, Eva Eichenberg, Sigrid Nemitz, Vorstandsmitglied der Stadtteilstiftung Ursula Schroers sowie Hans-Joachim Schulze

Es ging rund beim 8. Stiftungsgeburtstag der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide am 11. Dezember: Kräftig drehten die Stiftungsaktiven an der Lostrommel, um mehrere tausend Lose durcheinanderzuwirbeln, die bei der diesjährigen Stiftungslotterie verkauft wurden.

Mit der Verlosung von genau 207 Gewinnen im Wert von über 6300 Euro – gespendet von engagierten Firmen – beendete die Stadtteilstiftung ihre diesjährige gemeinnützige Lotterie, die sie gemein-sam mit der St. Nathanael-Stiftung organisierte. Einige der sechzig Gäste, die zu diesem be-sonderen Geburtstagsfest kamen, gehörten zu den glücklichen Gewinnern.

Vor der Ziehung der Gewinnerlose stellten der Stiftungsvorstandsvorsitzende der Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide, Bodo Mierswa, und seine Vorstandskollegin Ursula Schroers in einem Rückblick die bisherigen Erfolge der Stadtteilstiftung vor. In den acht Jahren ihres Bestehens hat sie mehr als einhundert Projekte in sozialen Einrichtungen und Initiativen in den Stadtteilen Sahlkamp und Vahrenheide mit insgesamt 60000 Euro unterstützt. Mierswa erklärte: „Von dieser Summe haben wir 46400 Euro aus eigenen Stiftungserträgen ausgeschüttet. Weitere 13600 Euro kamen von der Stadt Hannover und der Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover (GBH) für den Förderpreis „Aktiv im Stadtteil“ – ein Wettbewerb, den wir für Gruppen und Initiativen fünf Jahre lang veranstalteten“.

Vorstandsmitglied Ursula Schroers, Geschäftsstellenleiterin der GBH in Vahrenheide, ergänzt: „Unser Wohnungsunternehmen sorgt nicht nur für die Werterhaltung unserer Wohnungen, sondern wir tragen auch unseren Teil für eine verantwortliche soziale Entwicklung unseres Stadtteils bei.“

Verantwortung übernehmen auch die Aktiven der St. Nathanael-Stiftung in Bothfeld, die zum ersten Mal bei der Stiftungslotterie mitwirkten. Das stellten Ricarda Schweitzer, Kuratoriumsvorsitzende der St. Nathanael-Stiftung, und ihr Stellvertreter, Pastor Dr. Stephan Vasel, in ihrer Begrüßung heraus. Schweitzer: „Unsere Stiftung will zukünftig die Kinder-, Jugend-, Familien- und Frauenarbeit der Gemeinde fördern und für eine bessere materielle Ausstattung der Gemeindearbeit sorgen.“

Die erst im April 2011 gegründete Stiftung der gleichnamigen evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Bothfeld ist eine der erfolgreichsten neuen Stiftungen in der Region Hannover. Denn ihr ist es gelungen das unantastbare Stiftungsvermögen seit der Stiftungsgründung auf 80000 Euro zu steigern. Die Stiftungslotterie sehen die Aktiven beider Stiftungen als gute Chance, um für ihre Ziele in der Öffentlichkeit zu werben. Drei Monate lang hatten die Lotterieloskäufer Zeit sich ihre Lose zu besorgen, am Ende waren 4.868 Lose in der Lostrommel. Drei Glücksfeen – Ricarda Schweitzer, Pastor Dr. Stephan Vasel sowie die Ehrenamtliche Eva Eichenberg – hatten eine Stunde lang alle Hände voll zu tun, um die Gewinner zu ermitteln. Super Preise ab einem Wert von fünf Euro waren darunter: Einkaufs-, Verzehr- und Veranstaltungsgutscheine, Kleinelektrogeräte, Hotelübernachtungen, eine Ballonfahrt – gespendet von Dres. Carola und Werner Krausnick, ein Jugendfahrrad und – als Hauptpreis – eine Mieterreisen-Mehrtagestour, gespendet von der GBH.

Alle Gewinner wurden gleich nach der Verlosung schriftlich benachrichtigt.

Der Erlös aus der Stiftungs-Lotterie fließt zu gleichen Teilen in drei soziale Projekte: Über jeweils 700 Euro freuen sich das Vahrenheider Projekt „Frauen lernen Fahrrad fahren“ des Vereins für Sozialkulturelle Stadtteilarbeit, das Kinder- und Jugendmusikprojekt der St. Nathanael-Gemeinde in Bothfeld und das Projekt „Mobile Apfelpresse für Kinder“ des Verbands Christlicher Pfadfinder (VCP) im Sahlkamp. Alle Losnummern, die einen Preis gewonnen haben, sind in der Gewinnliste auf www.stadtteilstiftung.de veröffentlicht. Infos zur St. Nathanael-Stiftung gibt es bei Ricarda Schweitzer unter 651413, zur Stadtteilstiftung bei Bodo Mierswa unter 6069730.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.