PM Schul-Stiftungs-Spendenlauf im Sahlkamp

Gleich_geht_es_losGleich geht´s los: Schüler aus vier Schulen beim Start des Schul-Stiftungs-Spendenlaufs mit Laufunterstützerinnen und Laufunterstützern (v.l.n.r.): Bezirksratsmitglied Heval Yilmaz (LINKE), Stiftungsratsvorsitzende Afra Gamoori, Martin Thiele und Anton Schrandt von der Hannoverschen Volksbank, Heidi Dietrichs vom Werkstatt-Treff Mecklenheide e.V., Bundestagsabgeordneter Sven-Christian Kindler (Grüne), Martina Raab, Bezirksratsmitglied Jutta Barth (CDU), Ratsmitglied und Bundestagskandidat Maximilian Oppelt (CDU), Stellvertretender Bezirksbürgermeister und Schirmherr des Spendenlaufs Lutz-Rainer- Hölscher, Wolfgang Jarnot, Stiftungsratsmitglied Wilm Janssen (Foto: Gerda Giegold-Gstaltmayr)

Laufstarke Kinder und Sonne satt beim Schul-Stiftungs-Spendenlauf im Sahlkamp

Was für ein perfekter Spendenlauftag! Über vierhundertfünfzig hochmotivierte Schülerinnen und Schüler, hervorragend mitwirkende Lehrkräfte und zahlungskräftige Laufpatinnen und Laufpaten. Dazu leckere Obst- und Gemüsespenden, tolle Mithelferinnen und Mithelfer, super Stimmung – und obendrein der erste richtige Frühlingstag mit Sonne satt! Beste Voraussetzungen also für den 14. Schul-Stiftungs-Spendenlauf im Sahlkamp, der am 11. Mai rund um den Stadtteilbauernhof im Sahlkamp stattfand.

Nach kurzen Begrüßungen durch Lutz-Rainer Hölscher, Stellvertretender Bezirksbürgermeister und Schirmherr des Spendenlaufs, Stiftungsratsvorsitzende Afra Gamoori und Angelika Bergmann, Leiterin des Stadtteilbauernhofs, ging es für die Schülerinnen und Schüler auf die Laufpiste. Die Grundschule Tegelweg mit allen vier Jahrgängen, vier Klassen aus dem 5. Jahrgang der IGS Bothfeld, Schüler aus zwei Klassen des 6. Jahrgangs der IGS Vahrenheide/Sahlkamp und dreißig Klassensprecher aus der Grundschule Fridtjof-Nansen in Vahrenheide liefen mit.

Drei Stunden hatten die laufstarken Schülerinnen und Schüler Zeit, um ihre jeweils 750 Meter langen Runden zu drehen – inklusive Laufpausen, in denen sie sich mit kostenlosem Wasser, Obst und Gemüse stärken konnten. Spendabel zeigten sich der REWE-Markt Holzwiesen, das E-Center Klein-Buchholz sowie der REWE-Markt Ronné Kubinski in der Elmstraße.

Im Vordergrund der Aktion stand der Spaß an Bewegung und das gemeinsame Ziel jeder Klasse, möglichst viele Runden zu laufen. Denn mit jeder Runde wächst der Spendenbetrag, den jede Klasse für sich und für die Stadtteilstiftung „erlaufen“ kann. Und obwohl diese Laufaktion keinen Wettbewerb zwischen den Kindern befördert, hatten sich viele Kinder sogar einen zweiten Laufzettel geholt, weil sie mehr als zwanzig Runden gelaufen sind. Darunter waren die Schüler Louisa aus der Klasse 4 C und Alex aus der 3 A der Grundschule Tegelweg, die jeweils vierundzwanzig Runden liefen. Absolut zufrieden mit ihren Laufergebnissen waren auch die kleineren Schüler aus der Klasse 1 A: Laura (7 Runden), Fernando (17) und Emma (12).

Ursula Schroers – auch sie ist aktive Läuferin – ist begeistert: „Unglaublich, wie die Kinder mitmachen! Mit ihrem sportlichen Einsatz tun sie gleichzeitig etwas Gutes für ihre Schule und unsere Stiftung. Wir bedanken uns herzlich bei allen für ihren tollen Einsatz.“

Lauforganisator Harry Rothmann von der Gemeinwesenarbeit Sahlkamp ist sehr zufrieden: „Wir haben viele Klassenpatinnen und Klassenpaten gefunden, die einen bestimmten Geldbetrag spenden – immerhin haben wir mehr als zweitausend Euro erhalten.“ Patinnen und Paten sind die Bundestagsabgeordnete (MdB) und Schirmfrau für die Stadtteilstiftung Sahlkamp-Vahrenheide Kerstin Tack (SPD), MdB Sven-Christian Kindler (Grüne), hanova, Ursula Schroers, Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg, Ratsfrau und Vorsitzende der Kommission Sanierung Soziale Stadt Sahlkamp-Mitte Afra Gamoori, Ratsherr und Bundestagskandidat Maximilian Oppelt (CDU), Sparkasse Hannover, Lutz-Rainer Hölscher, Manfred Gutzmer, Wolfgang Jarnot, Ingrid Lange, Bodo Mierswa, Logopädie-Praxis Dialog, Kinderarztpraxis Dr. Burkhard Meyer-Stolz & Dr. Olaf Krupp & Dr. Stefanie King, Hannoversche Volksbank, Wohnungsgenossenschaft Vahrenheide/Sahlkamp eG (VASA), Apotheke Vahrenheide, Martina Raab, Knut Gerschau, Erika Freye und Harry Rothmann, Bärbel und Horst Fiedler, Anja Rohn, Bezirksratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Bezirksratsfraktion, CDU-Bezirksratsfraktion und Werkstatt-Treff Mecklenheide.

Zu den Spenden der Klassenpatinnen und Klassenpaten kommen weitere Gelder von privaten Laufpaten – Omas, Opas, Tanten, Onkel, Eltern und Nachbarn, die sich die Schüler selbst gesucht haben. Noch vor den Sommerferien soll das Ergebnis des Laufes feststehen. Stiftungsratsvorsitzende Afra Gamoori ist sicher: „Die Kinder können wirklich stolz auf sich sein. Die Laufaktion fördert die Klassengemeinschaften und wichtige soziale Projekte in unseren beiden Stadtteilen Vahrenheide und Sahlkamp.“

Die Laufspenden werden zur Hälfte an die Schulen verteilt, die andere Hälfte geht an die Stadtteilstiftung, die ihren Anteil als Förderbeiträge für Projekte und Einrichtungen vergibt. Dabei handelt es sich ausschließlich um Projekte in den Förderbereichen Bildung, Erziehung und Soziales. Mehr Infos zur Stadtteilstiftung im Internet auf stadtteilstiftung.de.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.